Catalyst 6500 kontra Nexus 7000

Zeit: 00:52:08 gesamt

Einzelpreis: 59,00 € netto

Im Abo: kostenlos

0 Sterne Einzelpreis: 59,00 € netto Kostenlos im Abo
Teaservideo abspielen

veröffentlicht am 23.07.2010

Inhaltsverzeichnis

  • Teil 1: Catalyst 6500 kontra Nexus 7000 00:26:23
  • Teil 2: Neue L2-Verfahren im DC und Campus 00:25:45

Gerd Pflüger stellt sich der Frage, ob die Zeit des Catalyst 6500 nach 15 Jahren abgelaufen ist. Der Nexus 7000 drängt mit Macht in den Markt. Dieses Seminar diskutiert die Vor- und Nachteile beider Produkte. Dies wird ergänzt um die Vorstellung und Einordnung der neuesten technischen Entwicklungen in diesem Bereich.

Zeige Details »

Die Catalyst-Familie ist jetzt 15 Jahre alt. Sie wurde in dieser Zeit regelmäßig aufgerüstet und steht gerade jetzt wieder vor einem großen Upgrade auf eine neue Supervisor-Engine und ein neues Chassis. Trotzdem stellt sich angesichts der typischen Nutzungsdauer dieser Produkte die Frage, ob die Zeit dieses Produkts nicht abgelaufen ist. Die Mischung aus dem Bandbreitenbedarf der Zukunft und der Unterstützung neuer Standards und Technologien in Kombination mit der Verfügbarkeit der neuen Produktfamilie Nexus 7000 im Hause Cisco verunsichtert viele Anwender zu Recht.

Im Teil 1 dieses Seminars werden folgende Fragen diskutiert:

  • der Übergang von 1 auf 10 und später auf 40 oder 100, was bedeutet das?
  • wie wichtig sind Detailfunktionen wie Virtual Switches, IEEE 802.3ae, Update im laufenden Betrieb, Lossless, VN-Link, OTV und Trill
  • NX.OS: was bringt das, Zugewinn oder Belastung?
  • Nutzbarkeit vorhandener 67xx Linecards
  • Roadmap der beiden Systeme
  • Investitionssicherheit
Teil 2 des Seminars geht auf technische Entwicklungen ein, die für die zukünftige Nutzung von Switches im RZ oder im Campus ganz entscheidend sind. So diskutiert Teil 2:
  • warum Spanning Tree im Data Center ausgedient hat
  • welche neuen Architekturen gefragt sind
  • wie diese mit Shortest Path-Bridging umgesetzt werden können
  • wie Ciscos Verfahren im Vergleich zu Trill dasteht
  • wie Layer-2-Bereiche über einen Layer-3-Backbone ausgedehnt werden können
  • warum ein Verfahren wie OTV benötigt wird und wichtig ist

Schlagworte

Bewertungen

  • 1 Sterne0 Stimmen
  • 2 Sterne0 Stimmen
  • 3 Sterne0 Stimmen
  • 4 Sterne0 Stimmen
  • 5 Sterne0 Stimmen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kunden, die dieses Video geladen haben, haben sich auch für folgende Videos interessiert

Netzdesigns für Data Center im Vergleich
0 Sterne Einzelpreis: 49,00 € netto Kostenlos im Abo

Netzdesigns für Data Center im Vergleich

veröffentlicht am 12.05.2017

Aktuelle Netzwerk Infrastrukturen in Data Center basieren in der Regel auf zwei Säulen: einem Layer 2 Netz mit etablierten Verfahren wie RSTP und Link Aggregation und einem Layer 3 Netz mit OSPF... mehr »

Service-Spezifikation
0 Sterne Einzelpreis: 39,00 € netto Kostenlos im Abo

Service-Spezifikation

veröffentlicht am 25.01.2011

Die Service-Spezifikation ist das Fundament jeder erfolgreichen Service-Erbringung. Dieses Video erklärt wie eine Service-Spezifikation entsteht und wie sie stufenweise die Basis für alle Bausteine... mehr »

NAT - Funktionen, Varianten, Begriffe
0 Sterne Einzelpreis: 39,00 € netto Kostenlos im Abo

NAT - Funktionen, Varianten, Begriffe

veröffentlicht am 31.12.2010

Dieses Modul erläutert die unterschiedlichen Anwendungen von Network Address Translation (NAT) und gibt einen Überblick über verschiedene Einsatzszenarien.
... mehr »

Nur B2B Verkauf

Unser kostenpflichtiges Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen. Ein Verkauf an Privatpersonen ist leider nicht möglich.

Sommerschule

Neueste Trends der IT-Infrastruktur - 01.-05.07.19 in Aachen

Sind Sie am „Best of“ der Vorträge unserer Top-Referenten interessiert? Benötigen Sie eine kompakte Aktualisierung Ihres Wissens über IT-Infrastruktur? Möchten Sie erfahren, was die Projekte im IT-Infrastruktur-Markt in den letzten Monaten zum Gegenstand hatten? Dann sollten Sie die Sommerschule 2019 in Aachen nicht verpassen. An 5 Intensiv-Tagen erfahren Sie anhand der Berichte direkt von der Projektpraxis, welche Entwicklungen für Ihre IT relevant sind oder werden können.

Mehr Informationen »
IT-Unternehmensberatung

Wir verfolgen mit unserer IT-Beratung das Ziel einer kontinuierlichen, langfristigen Kundenbetreuung. Über alle Lebenszyklen der IT unterstützen wir unsere Kunden bei einfachen Sachfragen bis hin zu komplexen Konzepterstellungen und Realisierungen für alle IT-Technologien. Aber auch die personelle Unterstützung und Beratung von IT-Abteilungen und IT-Verantwortlichen bis hinauf zum Top-Management gehört zu unserem Dienstleistungsspektrum.

Mehr Informationen »